21Juli
2020

Urlaub im eigenen Land

Mit einer groß angelegten Kampagne wirbt Baden-Württemberg derzeit für Urlaub und Ausflüge im eigenen Land. Wunderschöne Bildmotive aus dem Schwarzwald, vom Bodensee und aus anderen Landesteilen sollen Nahziele als attraktive Urlaubsorte stärker ins Bewusstsein bringen.

weiterlesen


17Juli
2020

Die Kauflaune kommt zurück

Seit 1. Juli zahlen wir, bis Ende des Jahres, drei Prozent weniger Mehrwertsteuer in Deutschland. Damit will die Regierung die Wirtschaft in Schwung bringen. Und es sieht ganz danach aus, dass dieser Plan aufgeht.

weiterlesen


26Juni
2020

„Auf dem Höhepunkt der Pandemie hatte man den Eindruck, dass Europa nicht existiert“

Sie lebt im Norden Straßburgs und hat lange Zeit in Deutschland gearbeitet: Martine Noé-Rudolf, Übersetzerin und Rennpferd-Expertin, spricht im Interview darüber, wie man in Frankreich die Corona-Krise und das deutsch-französische Verhältnis erlebt hat.

weiterlesen


23Juni
2020

„Käufer sollten wissen, was für eine ungeheure Macht damit verbunden ist, Geld auszugeben“

Josua Straß arbeitete in den schlimmsten Monaten der Corona-Krise täglich bis zu 15 Stunden, um seine Kunden per Fahrrad mit Lesestoff zu versorgen. Interview mit einem belesenen Menschen.

weiterlesen


12Juni
2020

„Palim! Palim!“ und „Schnatzen“: Die Bürger freut’s!

Miteinander ein Gläschen Wein trinken, plaudern, sich sehen – ohne zusammen in einem Raum zu sitzen: Video-Schaltungen haben viele Menschen in den Hoch-Zeiten der Corona-Krise aus der Isolation gerettet. Sowohl die Stadt Bühl wie auch nun Rastatt haben für die Bürger eine Plattform zum Austausch per Videokamera kreiert.

weiterlesen


12Juni
2020

„Ich muss bald entscheiden, ob ich meine Pferde verkaufe“

Die Kutschfahrten gehören zu Baden-Baden wie der Prater zu Wien. Doch seit der Corona-Krise hat Sabrina Möller, selbstständige Kutscherin, existenzielle Probleme. Denn die Touristen blieben aus – es gab über Monate rein gar nichts zu tun. Zwar fördert die Stadt ihren Betrieb, doch längst nicht genug. Das Geld reicht gerade noch für ein, zwei Monate.

weiterlesen


02Juni
2020

„Maler“ Liesen von der Stadt gestoppt!

Eigentlich ist es ja zum Lachen – wenn es nicht so traurig wäre: Da kümmert sich ein Stadtrat auf eigene Kosten darum, Schmierereien auf Trafo-Häuschen zu entfernen. Doch die Stadtverwaltung grätscht dazwischen und schiebt einen Riegel vor. Engagement? Scheint nicht erwünscht!

weiterlesen


29Mai
2020

Fleißige Gärtner im „wilden Osten“

Dass in Lichtental, Geroldsau, Unter- und Oberbeuern so schöne Blumen an Brücken und Plätzen erblühen, ist einer unbürokratischen Zusammenarbeit zwischen Stadt und Bürgervereinen zu verdanken. Tommy Schindler, Stadtrat FBB, hat vergangenen Samstag reichlich Geranien gepflanzt.  

weiterlesen


26Mai
2020

„Die Hundewiese soll Hundewiese bleiben“

Ärger auf der Klosterwiese: Anja Herzog meldete sich bei der FBB, nachdem es auf der Hundewiese Streit gab. Sie kritisiert, dass die Hunde- und Spielzonen zwar klar ausgewiesen sind, aber die Stadt sich nicht um die Einhaltung der Bereiche schert.

weiterlesen


26Mai
2020

„Wir sind Unternehmer und denken permanent positiv“

Leicht ist es nicht, als Einzelhändler gerade die Moral hochzuhalten. Denn die Umsatzeinbrüche sind seit Corona gewaltig. Interview mit Jutta Greising vom „Wäscheboulevard“.

weiterlesen


19Mai
2020

Disharmonie in Europa keine Chance geben

Corona hat eine große Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst. Doch auch den Umgang mit unseren europäischen Nachbarn sollten wir schützen, fördern und pflegen, damit Europa nicht aus dem Ruder läuft. Ein Kommentar von Kurt Wallocha, FBB.

weiterlesen


12Mai
2020

„Mama ist nun auch Lehrerin und Erzieherin“

Regenbogenbilder schmücken derzeit unzählige Fenster – gemalt von Kindern, die in Corona-Zeiten nicht in die Schule oder in den Kindergarten dürfen. Wie läuft es in Familien mit kleinen Kindern? Interview mit Amalia Setzler, deren Sprösslinge dieses Regenbogenbild angefertigt haben.

weiterlesen