Neue Ausrichtung des „Fokus“

18September
2018

Ab sofort hat der „Fokus“ eine neue Chefredaktion: Von nun an berichtet Cornelia Mangelsdorf über die Geschicke unserer Stadt und ihre Politik. Sie bringt langjährige Erfahrung als Chefredakteurin, Beraterin und Autorin mit. Hier lesen Sie Ihr Grußwort.

Liebe Leserinnen und Leser,

„Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt." Dieser kluge Satz stammt von Erich Fried, geboren in Wien. Fried war Lyriker, Übersetzer und auch ein politischer Kämpfer.

Die Welt verändern, sie ein Stück besser machen – ich glaube, dies ist ein menschliches Bedürfnis. Und dies ist ein Auftrag. Den viele Bürger leben. Mütter und Väter tun es, indem sie ihre Kinder liebevoll erziehen. Jugendliche leben das, wenn sie Werte wie Respekt, Sinnhaftigkeit und Toleranz beherzigen. Erwachsene und ältere Menschen setzen dies um, indem sie ihr Wissen und ihre Erfahrung freudig an die nächsten Generationen weitergeben. Jeder hat, in jedem Alter, doch so viele Möglichkeiten, die Welt ein bisschen besser zu machen.  

Sich einmischen, Initiative ergreifen und nachhören, wo der Schuh drückt: Dazu hat sich die Wählerinitiative FBB entschieden. Sie trat 2014 erstmals zur Wahl in Baden-Baden an. Und gewann aus dem Stand vier Sitze im Gemeinderat. Als die Stadträte Heinrich Liesen und Martin Ernst mich vor ein paar Wochen fragten, ob ich nun die Chefredakteurin von „Fokus“ werden wolle, habe ich nicht lange überlegt und zugesagt. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe – und das Vertrauen.  

Ab heute hat der „Fokus“ eine neue Lesart. Mich interessieren die Menschen in unserer Stadt. Ihr Potenzial, aber auch ihre Sorgen. Sie stehen im Mittelpunkt. Und deshalb möchte ich möglichst viele von ihnen zu Wort kommen lassen: Wie leben sie und was wünschen sie sich von ihrer Stadt? Junge Mütter, Wohltäter, Bedürftige, Studenten, Erwachsene in der Rush-Hour des Lebens, Rentner, Mitbürger mit oder ohne deutschen Pass: Hier sollen alle zu Wort kommen. Weil wir wissen müssen, wie unsere Bürger ticken!

Genau zuhören und nachhaltig handeln, zum Wohle derer, die Hilfe brauchen: Darum muss es gehen. Hilfe heißt hier viel: bezahlbaren Wohnraum für Familien schaffen, Bildung und erschwingliche Freizeitmöglichkeiten für alle Kinder, eine attraktive Innenstadt, Sicherheit, umweltbewusstes Handeln und so vieles mehr.

Der Mensch ist unser wichtigstes Gut: Mit diesem Satz lässt sich zusammenfassen, wohin unsere politische Arbeit und auch unser Newsletter zielen. Im Übrigen: Vernünftig wirtschaften und Schulden abbauen ist dabei möglich – mehr dazu bald hier.

Natürlich werden Sie an dieser Stelle viele Neuigkeiten aus der Stadt und dem Stadtrat lesen können und genau erfahren, wie sich die FBB einsetzt, um ihren Zielen näherzukommen. Baden-Baden neu beleben und in eine zukunftsfähige Stadt für Alt und Jung wandeln: Darin sehen wir unseren Auftrag.

Danken möchte ich an dieser Stelle meinem Vorgänger, Hannes Elster. Er hat den „Fokus“ jahrelang mit unendlich viel Fleiß und Wissen begleitet.

Viel Spaß nun bei der Lektüre. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Herzlichst

Ihre

Cornelia Mangelsdorf