Eckehard Boyé
Ebersteinburg

Zur Person
Alter 55
Aufgewachsen in Ebersteinburg und Baden-Baden, selbstständiger Kaufmann

Wenn Sie Stadtrat wären, für was würden Sie sich einsetzen?
Ich setze mich ein für die Neuordnung der Verkehrswege und -lenkung. Das heißt, ein geordneter PKW-Verkehr in und um die Stadt. Des Weiteren liegt mir das Stadtbild sehr am Herzen. Es muss eine nachhaltige Baupolitik geben, die nicht alles zubetoniert, Baustellen auf und zu macht oder Bauten genehmigt, die nicht ins Stadtbild passen. Auch unser wunderschöne Natur sollten wir in Baden-Baden schützen und erhalten.

Was gefällt Ihnen so an Baden-Baden?
Die Sauberkeit der Stadt mit ihren vielen Grünflächen und die Internationalität, sowie die gute Infrastruktur (Bahn / Autobahn / Flughafen) wie auch die Freizeitmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Das bisherige Schulangebot ist sehr gut bzw. sollte so erhalten bleiben.

Warum sollten die Baden-Badener Sie wählen?
Mein Know-how würde ich gerne politisch einbringen, da ich in verschiedenen Ortsteilen gelebt habe und dort die Strukturen und Probleme kenne. Ich bin neutral und loyal und verfolge immer mit Diplomatie mein Ziel.


» Zurück zur Übersicht

Fokus-Newsletter

Kampf dem Gemurkse

Der Freundeskreis Neues Schloss Baden-Baden

Nehmen Sie
Kontakt mit uns auf.

Folgen Sie uns auf Facebook.

Verfolgen Sie unsere Events.