Wohnungsbau

22Oktober
2019

Herbe Enttäuschung für die Bürger in Oosscheuern

Uneinigkeit in einer wichtigen Sache: Der Appell der Bürger-Initiative, die Bedenken gegen die Bebauung des Aumatt-Gebietes ernstzunehmen, ist verpufft: Die Mehrheit des Bauausschusses sprach sich für das Dienstleistungszentrum aus. Auch auf die Gefahr hin, dass dieses Projekt wertvolle, stadtnahe Wohnbauflächen vernichtet.

weiterlesen


15Oktober
2019

Hartnäckiger Fakten-Check

Kein Millimeter Kompromiss in Sicht: Wolfgang Niedermeyer, 1. Vorsitzender des Vereins Stadtbild Baden-Baden und Stadtrat der FBB, hat sich durch mehrere hundert Seiten Papier gearbeitet, um den vermeintlich neuen Plan für die Bebauung des Aumattgeländes durchzuarbeiten. Dieser zeigt Mängel auf – und Ignoranz gegenüber den Kritikern.

weiterlesen


11Oktober
2019

Info-Veranstaltung Aumatt enttäuscht die Bürger

Am vergangenen Montag fand ein Bürgergespräch zur Bebauung der Aumattstraße statt. Initiator war Baubürgermeister Alexander Uhlig. Doch statt der erhofften Rücksichtnahme auf die Wünsche der Bürger gab es vor allem eins: heiße Luft.

weiterlesen


04Oktober
2019

Aumatt-Bebauung: keine Annäherung an Bürgerwünsche

Das geplante Bauprojekt „Dienstleistungsbereich Aumattstraße“ hat bereits 2018 für Unruhe gesorgt: In Oosscheuern soll ein sechsgeschossiges Gebäude mit einer Höhe von fast 25 Metern und mehrere viergeschossige Häuser errichtet werden. Das macht den Anwohnern Sorgen. Am 7. Oktober soll nun eine Bürger-Informationsveranstaltung stattfinden. Die unter schlechten Vorzeichen steht.

weiterlesen


01Mai
2019

Anfrage der FBB in der Sache Arvato-Grundstück

Die Freien Bürger für Baden-Baden (FBB) haben am gestrigen Montag einen Antrag an die Oberbürgermeisterin, Margret Mergen, gestellt. Es geht um das Arvato-Grundstück in der Weststadt, das in vorauseilendem Gehorsam entmietet wurde.

weiterlesen


07Dezember
2018

Mehr als 500 Anwohner laufen Sturm – schon wieder Gewerbeprojekt statt Wohnungen: Die Bürgerinitiative Oosscheuern mischt sich ein

Eine Planung, die am Bürger vorbeigeht: Das Aumatt-Projekt macht den Anwohnern Sorgen. In Oosscheuern soll ein sechsgeschossiges Gebäude mit einer Höhe von fast 25 Metern und mehrere viergeschossige Häuser errichtet werden. Gerold Lohmüller und Joachim Velten wollen das nicht hinnehmen.

weiterlesen


27September
2018

Wir brauchen dringend Wohnungen für Normalverdiener in Baden-Baden

In der Gemeinderatsitzung am 24. September waren der städtebauliche Vertrag und der Bebauungsplan des Projekts „Wohnen am Tannenhof“ auf dem SWR-Gelände Thema. Dieses Projekt wird von Anfang an kontrovers diskutiert. Martin Ernst, Stadtrat der FBB und Immobilienexperte, befürchtet ein Bau-Desaster. Wir fragten nach, warum.

weiterlesen


27April
2018

Falsche Wohnungsbaupolitik in Baden-Baden

Wer darf noch in Baden-Baden wohnen? Die Wohnungsbaupolitik der Stadtverwaltung setzt falsche Schwerpunkte und verbaut für die Mehrzahl der Einwohner die Zukunft in ihrer Stadt. Hängt das Recht auf Heimat vom Einkommen ab?

weiterlesen


03April
2018

Bebauungsplan für die Aumattstraße?

Und: was halten die Anwohner von dieser Planung, die ihre heimatliche Wohnumgebung total verändern würde. Die Anwohner sammeln sich zum Protest.

weiterlesen


06März
2018

Aumattstraße im Millionen- und Höhenrausch

Die missverständliche Einstufung als Gewerbegebiet bescherte den Anwohnern der Aumattstraße in Oosscheuern eine gigantische Planung, die ihr Viertel zerstören würde. Die Planung muss korrigiert werden.

weiterlesen


02Februar
2018

ALDI-Wohnen? 100 Wohnungen huckepack

Es hört sich an wie ein Witz, und dennoch ist es eine der vielen denkbaren Lösungen für die deutsche Wohnungsnot: man stockt die "Flachmänner" der Aldi-Einkaufshallen auf und zwar mit Wohnungen.

weiterlesen


05Januar
2018

Bezahlbares Wohnen für Baden-Badener

Bezahlbares Wohnen wird (sofern eine neue Berliner Regierung endlich besiegelt sein wird) wohl einer der dringendsten Punkte sein. Denn das Wohnen wird immer unbezahlbarer.

weiterlesen